Hanse 315
Menü
  • Aussenansicht der Hanse 315 "Njoy" in Greifswald
  • Aussenansicht der Hanse 315 "Njoy" in Greifswald
  • Aussenansicht der Hanse 315 "Njoy" in Greifswald
  • Aussenansicht der Hanse 315 "Njoy" in Greifswald
  • Aussenansicht der Hanse 315 "Njoy" in Greifswald
  • Aussenansicht der Hanse 315 "Njoy" in Greifswald
  • Aussenansicht der Hanse 315 "Njoy" in Greifswald
  • Aussenansicht der Hanse 315 "Njoy" in Greifswald

Hanse 315 "Njoy" in Greifswald

Die Hanse 315 "Njoy" in Greifswald bietet bei einer Länge über alles von 9,62 m Platz für maximal 6 Personen in 2 Kabinen.

Das Wichtigste bei einer Segelyacht: Mit Wind kommt die Hanse 315 prima klar. Mit der standardmäßigen Selbstwendefock erreicht sie 5,6 Knoten hart am Wind bei einem Wendewinkel von rund 90 Grad - gute Werte für ein Boot dieser Größe.

Überdurchschnittlich gut sind die Agilitiät auf dem Ruder sowie die Wendigkeit im Mannöver. Die Hanse 315 "Njoy" in Greifswald lässt sich auf allen Kursen ausgezeichnet am Wind steuern und beweist dabei ein durchaus sportliches Verhalten.

Auch bezüglich der Manövrierbarkeit unter Maschine kann das Boot mit seiner sehr guten Abstimmung der Unterwasser-Anhänge überzeugen. Mit dem Standardmotor von Volvo Penta beschleunigt die Hanse 315 "Njoy" in Greifswald vor- wie rückwärts gradlinig und lässt sich auf kleinstem Raum auf dem Teller drehen.

Das breite Heck erlaubt eine vernünftige Anordnung mit zwei Steuerständen und damit einen freien Durchgang durch das entsprechend geformte Cockpit.

Die Hansewerft bietet mit der Hanse 315 ein attraktives, rundes und stimmiges Gesamtpaket an!

Andere Yachten vom Typ Hanse chartern

Die Beurteilung anderer Kunden zur Hanse 315 "Njoy" in Greifswald :

Beurteilung anderer Kunden zur Hanse 315 Njoy
Verifizierte Bewertungen: 22
Note: 1,5

Meinungsforum der Hanse 315

Bitte nutzen Sie diese Plattform, um anderen Segelkameraden bei der Auswahl der richtigen Yacht zu helfen! Was ist Ihnen bei der Hanse 315 "Njoy" in Greifswald aufgefallen? Hat die Hanse 315  besondere Segeleigenschaften, bietet sie viel Platz, was sollte man zur Hanse 315 für eine Yachtcharter Ostsee  wissen?

Schreiben Sie Ihre Meinung zur Hanse 315 – das ist für uns und vor allem für viele andere Crews sehr wichtig!

Kommentar von Kalisch Michael |

Die in 2020 nagelneue Hanse 315 "Primavera" in Greifswald hat uns sicher bis zu den Erbseninseln und Rund Bornholm gebracht. Wasser und Dieseltank sowie technische Ausrüstung auch für lange Törns geeignet.
Folgende Anmerkungen dennoch:
- Radio fehlt
- für die langen Festmacher Leinen werden Schoten gestellt, unhandlich und steif
Besonders nervig ist die werftseitig verbaute Führung der Großschot. Vom Cockpit Boden zum Baum, über den Baum zum Mast, zurück zum SeitenSüll und dann per Klemme gesichert. Weil all das ohne Untersetzung schon bei leichtem Wind per Hand nicht bedienbar ist, geht’s dann auf die seitliche Winsch. Das hat niemals ein Segler gebaut.
Kommt man dann auf die Idee die Fockschot zu bedienen, dann springt man schnell unter die Sprayhood zu deren Klemme. Und zurück zur großschot.

Kommentar von Nick Domdey |

Wir (Familie mit 2 Kindern) waren 2 Wochen mit der brandneuen Primavera unterwegs und hatten einen tollen Urlaub.
Unter Deck ist es schön hell und die Betten sind lang und breit genug. Wer nicht gerne hart liegt sollte sich überlegen, eine Matrazenauflage mitzubringen.
Das Boot lässt sich einfach und schnell segeln mit den neuen und sehr gut stehenden Segeln. Im Hafen ist es wendig und die Scheuerleiste erleichtert das Anlegen in Boxen.
Der B&G Kartenplotter am Steuerstand versorgt einen mit wirklich allen wichtigen Informationen.
Für unseren Geschmack fehlt ein Autopilot, eine Ankerwinsch und ein Radio an Bord. Eine BT-Box mitzubringen, ist also eine gute Idee.
Alles in allem: 5 von 5 Sternen.

Kommentar von Volkmar Lang |

Wir hatten die „Primavera“ im Juli 2020 gechartert. Sehr schönes neues Boot, welches sich gut zu zweit handhaben lässt.
Was etwas stört, ist, gerade bei kleiner Crew, der fehlende Autopilot. Und ein paar Kleiderhaken unter Deck für die Segelkleidung wären auch nicht schlecht.

Kommentar von Sabine |

Sehr schönes kleines Boot für 2-3 Personen. Es war alles in Ordnung und wir hatten viel Spaß mit der N-Joy gehabt. Selbstwendefock würden wir persönlich nicht nochmal nehmen.

Kommentar von Michel |

Ein schönes Schiff, was sich mit kleiner und auch unerfahrener Crew sehr gut fahren lässt. Wir waren zu dritt unterwegs, und dafür war das Schiff groß genug. Mit mehr als 4 Personen muss man sich ganz schön lieb haben.

Kommentar von Martin Conrad |

Sehr gutes Boot, mit dem wir jetzt zu zweit zum dritten Mal jeweils eine Woche lang unterwegs waren. Einziges Handicap: die fehlende Scheuerleiste.

Kommentar von Frank Dabergotz |

Die N-Joy Hanse 315 ist ein schönes und überschaubares Boot. Es lässt sich sehr gut auf engen Raum manövrieren. Wir hatten das Boot wegen seines geringen Tiefgangs für einmal rund Rügen ausgewählt. Nachteilig befanden wir das Nichtvorhandensein einer Stemmleiste und die Stufe im Salon. Für 4 Personen kommen die Staumöglichkeiten an ihre Grenzen. Unsere Empfehlung für längere Törns maximal 2-3 Personen.
Die N-Joy hat uns viel Spass gemacht. Vielen Dank

Kommentar von Daniel + Hella Pöstgens |

N-Joy Hanse 315
Ein sehr schönes kleines Boot, perfekt für einen Törn zu zweit. Die technische Ausstattung ist durchweg sehr gut und einfach zu handhaben. Der geringe Tiefgang ist optimal für die Gewässer Rund Rügen. Bei “Lage” wäre ein Rutschbremse für den Rudergänger durchaus angebracht und sollte nachgerüstet werden. Ein Schiff im Charterbetrieb ohne Scheuerleiste ist unangebracht. Alles in allem ist der Schiffsname Programm und für kleine Crews sehr zu empfehlen.

Danke Dirk für die Empfehlung und viele Grüße

Daniel + Hella

Kommentar von V. Oeser |

Wir waren vier Tage zu fünft unterwegs, für vier Mitsegler war es der erste Törn. Auch bei Windstärke 5-6 und Böen 7 sowie recht hoher Welle auf dem Greifswalder Bodden lies sich das Boot problemlos handhaben. Besonders das Rollgroß machte das passgenaue Reffen zum Kinderspiel. Gut fanden wir auch die sehr gute Instrumenten-Ausstattung und den Autopiloten. Für fünf Erwachsene ist das Boot auf längeren Touren natürlich etwas eng, bei gutem Wetter und einigen Tagen an Bord aber OK. Dafür ist das Boot übersichtlich, so dass die Hafenmanöver recht problemfrei verliefen. Fazit: Auch für Einsteiger gut geeignet.

Kommentar von Reinhard Sablowski |

Schönes Boot, das wir auf seinen ersten längeren Törn ausführen konnten. Gute Heizung, sehr gute Elektronik (mit AIS und sehr praktischem Mobilteil für den UKW-Funk), sehr gute Raumausnutzung. Erstaunlich große Nasszelle, sehr große Backskiste. Selbstwendefock mit allen Vor- und Nachteilen. Unverständlich für ein Kleincrewschiff: Keine Scheuerleiste.
Sehr hell, viele Luken/Fenster, Steckschott und Niedergangsabdeckung transparent. Leicht zu segeln, guter Autopilot, große Batteriekapazität (15 Stunden mit Autopilot, Heizung und Navlichtern kein Problem).
Sehr viele Leuchten. Besonders gut fürs Nachtsegeln: Viele Lampen auf Rotlicht umschaltbar.

Hanse 315

 
Aussenansicht der Hanse 315 "Njoy" in Greifswald
 
 
Schiffsriss der Hanse 315 "Njoy" in Greifswald

 
Kojen
6
Kabinen
2 + Salon
Länge
9.62 m
Breite
3.35 m
Tiefgang
1.35 m
Baujahr
2017
Gewicht
4.70 t
Maschine
12.00 kW
Wassert.
230 l
Dieseltank
100 l
Kaution
1.000,00 €
Datenblatt
Kojen
6
Kabinen
2 + Salon
Länge
9.62 m
Breite
3.35 m
Tiefgang
1.35 m
Baujahr
2017
Gewicht
4.70 t
Maschine
12.00 kW
Wassert.
230 l
Dieseltank
100 l
Kaution
1.000,00 €
Datenblatt