Bali 4.3
Menü
  • Aussenansicht der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Split
  • Aussenansicht der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Split
  • Aussenansicht der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Split
  • Aussenansicht der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Split
  • Aussenansicht der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Split
  • Aussenansicht der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Split
  • Aussenansicht der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Split
  • Aussenansicht der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Split
  • Aussenansicht der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Split

Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Rogoznica / Kroatien

Der Katamaran Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Rogoznica / Kroatien von Catana hat die Innovationen der Bali 4.3 übernommen und zeichnet sich durch einen nahezu unbegrenzten und sehr ergonomischen Wohnraum aus. Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Rogoznica / Kroatien ist einer der wenigen Katamaran dieser Größe mit einem großzügigen Vorschiff-Cockpit, das viel Platz zum Sonnenbaden bietet.

Dazu bietet die Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Rogoznica / Kroatien beste Segeleigenschaften: Der angehobene Aufbau des Salons, mit Sonnenliege zum Relaxen auf dem Dach, sichere und hohe Freiborde, die einfachen Zugänge zum Wasser und der Komfort an Bord sind auf der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Rogoznica / Kroatien mit besten Segeleigenschaften kombiniert.

Ein großzügiger erhöhter Steuerstand auf Steuerbord und der nach unten abklappbare Heckspiegel, der zur Badeplattform wird, erweitern das Raumangebot an Bord, das dem eines größeren Katamarans durchaus ebenbürtig ist.

Der Steuerstand auf der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Rogoznica / Kroatien und die gemütliche Flybridge mit den Schiebefenster, lassen sowohl vor Anker als auch auf See einen offenen Rundumblick genießen. Alle Schoten, Trimmleinen und Fallen laufen hier zusammen und können vom Rudergänger allein bedient werden. Höhere Geschwindigkeiten lassen sich ruhig und angenehm segelnd genießen.

Der eigentliche Aufenthaltsbereich ist das komplett überdachte Cockpit. Das bedeutet nicht nur Sitzen im Freien, zum Beispiel vor Anker, sondern auf Wunsch auch absolute Ruhe in der Marina. Ein großer Tisch mit Platz für mindestens sechs Personen ist fest installiert auf der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Rogoznica / Kroatien.

Andere Katamarane bei uns chartern

Die Beurteilung anderer Kunden zur Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Split :

Es liegt noch keine Beurteilung anderer Kunden zur Bali 4.3 Carpe Ventum vor
Verifizierte Bewertungen: 0

Meinungsforum der Bali 4.3

Bitte nutzen Sie diese Plattform, um anderen Segelkameraden bei der Auswahl der richtigen Yacht zu helfen! Was ist Ihnen bei der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Split aufgefallen? Hat die Bali 4.3  besondere Segeleigenschaften, bietet sie viel Platz, was sollte man zur Bali 4.3 für eine Yachtcharter Kroatien  wissen?

Schreiben Sie Ihre Meinung zur Bali 4.3 – das ist für uns und vor allem für viele andere Crews sehr wichtig!

Kommentar von Alex Brandner |

Nach einem 2-wöchigen Törn Ende September kann ich mich den Vorrednern nur anschließen. Zu ergänzen ist die effiziente Heizung, wenn es mal kalt wird nachts. An Bord ist ein extra Warmwassersystem, durch Dieselbrenner im Maschinenraum geheizt. Damit kann in jeder Kabine und im Salon unabhängig voneinander die gewünschte Lufttemperatur eingestellt werden. Also tagsüber bei gutem Wetter ist der Saloon im Loft-Modus ganz offen, abends alles schließen und Heizung anwerfen, binnen Minuten ist es warm. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und kommen gerne wieder.

Kommentar von Kristina M. |

Bali 4.3, "Carpe Ventum", ist ein Komfort Katamaran. Er verfügt über sehr viel Platz und auch mit mehreren Menschen, wird es nicht eng an Bord. Er ist so geräumig, das man drauf gut leben kann und das sogar über mehrere Wochen. Wenn man allerdings sportlich oder mit Krängung unterwegs sein möchte, dann würde ich eher ein Mono oder Trimaran chartern, denn Carpe Ventum ist für mich persönlich ein Katamaran zum Relaxen und Genießen.
Sehr geschätzt habe ich unsere Kabine mit eigener Nasszelle, wovon es zwei auf der Backbordseite gibt. Auf der Steuerbordseite gib es zwei weitere Kabinen mit Gemeinschaftsbad und großer Dusche, was sehr geräumig und hell ist. Nicht zu vergessen ist der Salon mit der Küche, die sehr einladend wirken. Der große Kühlschrank war für mich der absolute Hit, er kann so viele Lebensmittel aufnehmen, dass man für mehrere Wochen genug zu Essen und Trinken hat, einfach Top. Ich werde Carpe Ventum definitiv weiter empfehlen, denn ich hatte eine tolle Zeit auf dem Boot und es sollen auch andere davon profitieren. Auf ein Wiedersehen.....Ahoi

Kommentar von Peter |

The Carpe Ventum is breathtaking and a terrific boat ! I had been sailing several times before, in the Caribbean and around Malta with large monohulls (42-56ft) - what shall I say, the difference is like day and night... ! The boat has 4 areas where you can spend time and talk (even in smaller groups), namely 1 under deck (in one of the 4 (spacious but not too large cabins), 1 in the centrally located, extremely large eating -/ living area , 1 on the fly deck (great at night as you "look over" all the other boats or while you sail) and 1 at the large front area, where 12-15 people can easily sit and relax. The sailing is less efficient, though, since the main sail is rather small and the prow not much bigger, however, with the optional code 0 the boat becomes faster and 8-9 knots with windspeeds around 20 knots is easily possible; the 2 engines are excellent, I could maneuver the boat on the spot, it turns like a screw and it's very easy to handle despite my initial fear that such wide boat will be hard to bring into the harbour, the opposite was true - it was easier then the 42 footer monohull with bow thruster! The shower, fridge, beds, sails, etc.. equipment, all perfect and brandnew. So now I am the "convinced", I will return soon on the boat, also thanks to the excellent yachting service who gave us a good intro - even though it took us another call after we left to find the switch for the second water tank.....

Kommentar von Deniz |

Wir hatten eine traumhafte Woche zu acht auf der Carpe Ventum. Alles war in einem sehr guten Zustand, die Betten gemütlich, es gab eine große Duschkabine auf der einen Seite und auf der andere Seite 2 kleine Bäder je Koje. Die Küche inkl. Backofen ist hervorragend ausgestattet und der Kühlschrank mit Gefrierschrank riesig. Für eine Woche Essen und Getränke für acht Personen im Kühlschrank und unter den Sitzbänken unterzubringen, ist überhaupt kein Problem. Besonders gut hat mir gefallen, dass es soviele Sitz/-Liegemöglichkeiten gibt , entweder gemeinsam mit den Mitreisenden oder auch mal allein.
Es hat uns an nichts gemangelt, auch das Wetter war hervorragend. Nächstes Mal würde ich aber ein SUP Board mitnehmen oder mieten.

Kommentar von Jonny Baxter |

An amazing yacht differing significantly from other catamaran types: The front deck as well as the flybridge is an outstanding place to enjoy cruising, sundowning, privacy in marinas, even at high sun at anchor under the sun awning at the front deck. Astonishing, how easy it is to manoeuvre also into marina berths, flybridge overview is great. Such a comfort cat usually does not sail well, so we are not disappointed by the moderate tacking capabilities compared to a monohull. But sailing beam reaching or broad reaching courses is really good and fast. Living quality aboard is much better than in an apartment, same comfort but the “seaview” is stunning and within seconds a change from a huge closed living room into an open loft, flooded by wind and light. Bali, I come again.

Kommentar von Christian |

Carpe Ventum, ein ungewöhlicher aber einprägsamer Schiffsname. Wir konnten den Wind wirklich genießen, vor allem macht der 67m² Code 0 mächtig Druck auf Amwindkursen sogar bis hin zu Vorwindkursen in Schmetterlingsstellung mit der Fock (15kn True Wind = 6kn Fahrt): Zusammen mit der Raymarine-Windsteuerung problemlos zu fahren ohne das Grossegel nutzen zu müssen. Code 0 und Grossegel zusammen bei 45° scheinbarem Amwindkurs, 18kn True Wind ergibt ca. 7-8 kn Fahrt. Bei Halbwind wird’s schneller. Der einzigste Kritikpunkt ist das hochstehende Grossegel aufgrund der Flybridge, was das Setzen und Bergen erschwert sowie das Schließen des Lazybags. Aber Code 0 alleine gefahren, brachte bei Halbwind und Raumen Kursen mit 13-16kn Wind schon 4 – 5,5 kn Fahrt. Nach Empfehlung fuhren wir den Code 0 bis max. 20-25kn scheinbarem bzw. True Wind, was z.B. Vorwind die Yacht auf 9 kn zog, ohne Fock und Gross. Beim Anlegerbier auf der Flybridge mit der genialen Bucht-/Hafensicht ist aber das etwas umständliche Grossegelhandling schnell vergessen, ebenso beim guten Rundumblick bei Hafenmanövern. Vormals bei Phönix Yachting habe ich die Carpe Ventum nun bei First Class Sailing wiederentdeckt…auf einen neuen „Carpe Ventum“ in 2020

Kommentar von Hans |

Eine Woche Buchten bummeln mit 2 Familien, Kindern und 8 Personen: Ein geniales Schiff, da es endlich mal einen Tisch gab, an dem alle 8 gleichzeitig bequem Platz hatten und das bei schlechtem Wetter drinnen (geschlossene Seitenfenster und Hecktor) bzw. gutem Wetter draußen (alles offen, auch das Frontfenster, mit gutem Durchzug bei heißen Temperaturen). Wer mal Zeit für sich brauchte, konnte sich leicht ein separates Plätzchen auf dem geräumigen Vordeck, der Flybridge oder am Heck suchen, man stand sich nie auf den Füssen. Besonders gut gefiel uns auch die große Duschkabine im großen Bad. Sind sonst meist je Kabine eine winzige Nasszelle eingebaut, in der man sich nicht wirklich gut duschen kann, hat die „Carpe Ventum“ auf einer Seite ein grosses Bad für 2 Kabinen aber deswegen eine separate große Duschkabine. Diese wurde von uns 8 je nacheinander genutzt und manchmal sogar den schlechten und überfüllten Duschen in den Marinas vorzogen. Für die jungen Teilnehmer war der Brüller auf dem großen Vordeck draußen zu Schlafen, gegen den nächtlichen Tau unter dem großen Sonnensegel geschützt. Kritikpunkte? Der versteckte und schlecht zugängliche Umschalthebel für die Wassertanks weit unten im Stauraum unter der Vordecksitzbank. Wenn wir den nicht gezeigt bekommen hätten, würden wir nur einen Wassertank = 400l statt 2 (=800l) genutzt haben. Das sollte verbessert werden.

Bali 4.3

 
Aussenansicht der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Split
 
 
Schiffsriss der Bali 4.3 "Carpe Ventum" in Split

 
Kojen
12
Kabinen
6 + Salon
Skip-Kab.
2
Länge
13.20 m
Breite
7.12 m
Tiefgang
1.20 m
Baujahr
2019
Gewicht
11.30 t
Maschine
2 x 42 kW
Wassert.
800 l
Dieseltank
800 l
Kaution
3.000,00 €
Datenblatt
Kojen
12
Kabinen
6 + Salon
Skip-Kab.
2
Länge
13.20 m
Breite
7.12 m
Tiefgang
1.20 m
Baujahr
2019
Gewicht
11.30 t
Maschine
2 x 42 kW
Wassert.
800 l
Dieseltank
800 l
Kaution
3.000,00 €
Datenblatt