Warum es bei 1. Klasse funktioniert: (Seite 1 von 3)

> Zurück Übersicht

 

> nächste Seite

 

 

Sie verdienen keine Reichtümer mit einer Charteryacht! Die Mieteinnahmen helfen Ihnen jedoch, die anfallenden Kosten zu decken und zur Finanzierung beizutragen. Ihre Yacht wird in einem guten Zustand gehalten. Hier kommen wir zu den wichtigsten Punkten, über die man sich ausreichend informieren muss!

Mit den Chartereinnahmen können Sie die anfallenden laufenden Kosten wie z.B. Versicherung, Liegeplatz, und Wartungen bezahlen. Zusätzlich tragen die Einnahmen zur Deckung der Zinsen und Tilgung bei einer Finanzierung bei.

Ob Ihre Finanzierung komplett von den Einnahmen bestritten werden kann, hängt ganz von der Auslastung und der Finanzierungshöhe ab. Das Charterunternehmen erhält eine Provision pro Chartervertrag und ist daher bestrebt, eine möglichst hohe Auslastung zu generieren.

Bei der Auslastung, Pflege und Wartung kommen wir zum wichtigsten Punkt bei einer eigenen Charter-Yacht: Der Partner!

Genau hier liegt das Problem, warum das Yacht-Invest-Modell oftmals einen schlechten Ruf hat. Die Yachten werden nicht richtig gepflegt und gewartet und sind nach einigen Jahren unansehnlich. Dies ist bei einigen Firmen sicherlich auch der Fall. Aus diesem Grund ist der Partner die wichtigste Entscheidung.

Die Firma Yacht- & Charterzentrum GmbH legt seit fast 40 Jahren höchsten Wert auf die Pflege und Wartung. Zum einen damit den Eignern die Werterhaltung ihrer Investition erhalten bleibt - zum anderen, damit die Charterkunden zufrieden sind und wiederkommen. Pflege und Wartung in großem Umfang ist unentbehrlich für einen professionellen Charterbetrieb. Nur die Kunden, die mit der Leistung des Vercharterers und mit dem Zustand der Yachten zufrieden sind, kommen wieder und tragen zu einer guten Auslastung bei.

Nicht ohne Grund sind wir seit nunmehr 42 Jahren am Markt und haben uns „1. Klasse“ auf die Fahnen geschrieben. Unser Stammkundenanteil liegt bei etwa 90 Prozent. An den Wochenenden haben wir an unseren Stützpunkten in Flensburg, Heiligenhafen, Rostock und Greifswald rund 100 Personen beschäftigt, die sich um die Pflege der Yachten kümmern. Dies geht vom Bootsbauer, Bootsmann, Schlosser, Bootswäscher bis zum Segelmacher. In dieser Form finden Sie das nirgendwo auf dem deutschen Markt.

> Zurück Übersicht

 

> nächste Seite

Yachtinvest Yachtcharter Ostsee Yachtinvest Yachtinvest beim Yacht-& Charterzentrum

Die neue Website

Screenshot der 1. Klasse Yachten Website 2015
>2015