Salona 38 Performance
Menü
  • Aussenansicht der Salona 38 Performance "Punta D`Oro" in Heiligenhafen
  • Aussenansicht der Salona 38 Performance "Punta D`Oro" in Heiligenhafen
  • Aussenansicht der Salona 38 Performance "Punta D`Oro" in Heiligenhafen
  • Aussenansicht der Salona 38 Performance "Punta D`Oro" in Heiligenhafen
  • Aussenansicht der Salona 38 Performance "Punta D`Oro" in Heiligenhafen
  • Aussenansicht der Salona 38 Performance "Punta D`Oro" in Heiligenhafen
  • Aussenansicht der Salona 38 Performance "Punta D`Oro" in Heiligenhafen
  • Aussenansicht der Salona 38 Performance "Punta D`Oro" in Heiligenhafen

Salona 38 Performance "Punta D`Oro" in Heiligenhafen

Die Salona 38 Performance Punta D`Oro" in Heiligenhafen bietet bei einer Länge über alles von 11,50 m Platz für maximal 8 Personen in 3 Kabinen.

Diese bildhübsche Kroatin ist ein echter Performance Cruiser! Der bewährte Edelstahlrahmen zur Rumpfverstärkung, German Mainsheet Großschotführung, versenkter Traveller, optimierter Kiel, Faltpropeller und ein umfangreicher Anteil Carbonteile sind nur einige Merkmale der Salona 38 Performance.

Unsere "Punta D`Oro" in Heiligenhafen ist ein echtes Mulitalent. Das tolle und großzügige Cockpit zum Arbeiten auf der Regattabahn, lädt bei Flaute oder vor Anker zum Baden ein. Hier ist das offene Heck ein weiteres Highlight.

Die vom Steuerstand bedienbare Ankerwinsch ist ebenfalls ein sehr hilfreiches Extra! Alle Fallen und Schoten sind sehr gängig und leicht zu bedienen.

Toll ist auch die komplette Gennaker- und Spi-Ausrüstung sowie die 2016er Genua.

Die Kabinen bieten ausreichend Raum zum Schlafen und das Interieur ist sauber, gradlinig und praktisch angeordnet.

Unsere Salona 38 Performance "Punta D`Oro" in Heiligenhafen ist ein toller, sportlicher Segler mit urlaubstauglichen Raffinessen.

Überzeugen Sie sich von der schönen Kroatin! Wir sind scher, Sie werden begeistert sein!

Die Beurteilung anderer Kunden zur Salona 38 Performance "Punta D`Oro" in Heiligenhafen :

Beurteilung anderer Kunden zur Salona 38 Performance Punta D`Oro
Verifizierte Bewertungen: 17
Note: 1,5

Meinungsforum der Salona 38 Performance

Bitte nutzen Sie diese Plattform, um anderen Segelkameraden bei der Auswahl der richtigen Yacht zu helfen! Was ist Ihnen bei der Salona 38 Performance "Punta D`Oro" in Heiligenhafen aufgefallen? Hat die Salona 38 Performance  besondere Segeleigenschaften, bietet sie viel Platz, was sollte man zur Salona 38 Performance für eine Yachtcharter Ostsee  wissen?

Schreiben Sie Ihre Meinung zur Salona 38 Performance – das ist für uns und vor allem für viele andere Crews sehr wichtig!

Kommentar von Mathias B. |

Die Salona 38 ist ein tolles Schiff.
Das zweite Jahr in Folge und wieder rundum zufrieden. Schön, dass es noch Charterschiffe gibt, mit denen man auch segeln kann. Die Segeleigenschaften sind rundum gut und die Ausstattung vollkommen ausreichend. Sie ist ein kleines Stauwunder, sogar bei einer 8-Mann starken Crew und 10 Kisten Gerstensaft.

Kleine Manko's:
Die Schapps bzw. Verschlüsse sind nicht sonderlich stabil und gehen gern auch mal auf. --> Abhilfe schafft da nur eine Rolle Gaffer an Bord.
Keine Genua mehr an Bord, sondern lediglich eine einzige Fock.

Kommentar von Stefan Gust |

Die Solona 38 hat uns begeistert! Wendewinkel und Geschwindigkeitspotential sind für eine Charteryacht überdurchschnittlich. Wir haben mehr als 10kn mit einer 38 Fuss-Yacht geloggt.

Kommentar von Gerhard Bartelheimer |

Wir können uns dem Urteil von Peter Wilbrandt vom 06.05.2016 in allen Punkten anschließen: schnelle Krängung auf Am-Wind-Kurs (die Punta ist eben relativ leicht), dafür Geschwindigkeiten, die andere 38er nicht so einfach erreichen. Sehr gute Ausrüstung, Ausstattung und Handlichkeit, geringer Verbrauch (lt. Zähler 9 Motorstunden = 15 l Diesel). Auch hatte unsere 6er-Crew absolut keine Platzprobleme (2 im Vorschiff, je einer auf den beiden Längskojen im Salon und in den beiden Achterkojen. Da wir seit vielen Jahren - unsere Crew besteht seit 23 Jahren in dieser Zusamnmensetzung - den Mehrweg verfolgen, kam die Salona 38 uns auch dabei freundlich entgegen und nahm neben uns und unserem Gepäck problemlos auch 6 Kisten Gerstensaft mit auf (Bodenluk am Steuerstand).
Einziges Manko: die Positionierung des Plotters am Stb-Steuerstand hinter dem Rad. Wir mussten leichte Körperübungen machen, um das Display einsehen zu können (aber wer braucht schon einen Kartenplotter > terristische Navigation haben wir doch alle gelernt). Uns hat der Törn in der 1. Septemberwoche auf alle Fälle großen Spaß gemacht und es spricht nichts dagegen, die Punta im nächsten Jahr wieder zu chartern (es sei denn, einer unserer zwei Bootseigner in der Crew kauft sich ein größeres eigenes Schiff). Viele Grüße an das Team von 1. Klasse und an alle g´scherten Segler ("Biber" lässt grüßen).

Kommentar von Peter Wilbrandt |

Die Salona 38 Punta d'Oro charterten wir in der letzten Aprilwoche 2016 für einen Törn zu den Kreidefelsen von Moen. Zurück ging es durch das Smalands Fahrwasser in die dänische Südsee und danach weiter nach Heiligenhafen. Windmäßig bekamen wir in dieser Woche alles geboten: von absoluter Windstille bis zu Windstärke 6, in Boen sogar noch darüber. Außerdem war es selbst für Aprilverhältnisse sehr kalt. Einmal schneite es sogar, so dass Schneeschippen an Deck angesagt war.

Die Salona haben wir die ganze Zeit mit der Fock und Großsegel gesegelt. Angesichts der sich häufig und vor allem schnell ändernden Windverhältnisse (der DWD warnte an allen Tagen vor Schauer- und Gewitterboen) haben wir während des ganzen Töns im Segelsack gelassen. Vermisst haben wir die Genua nur in den gelegentlichen Schwachwindphasen. Gennaker und Spi setzten wir in Hinblick auf die Windverhältnisse ebenfalls nicht ein.

Trotz der Fock als Vorsegel kamen wir sehr gut voran. Das Segel erwies sich als die ideale Alroundlösung für alle Windverhältnisse während unseres Törns. Die Logge zeigte häufig und vor allem über längere Zeiten Werte von über 7 Knoten an, eine gelegentlich auftretende 8 bewies, dass sogar die Rumpfgeschwindigkeit ohne Probleme erreicht werden kann. Bemerkenswert ist vor allem die geringe Tendenz der Salona zum Sonnenschuss. Boen auf Amwindkursen quittierte die Yacht durch etwas größere Lage ohne dabei auch nur ansatzweise aus dem Ruder zu laufen.

Die Punta d'Oro kannten wir schon von mehreren Törns in den Vorjahren. Obwohl das Schiff jetzt das vierte Jahr im Charterbetrieb ist, zeigte sie sich in einem perfekten Zustand. Die von uns gefahrenen Segel standen sehr gut und ließen sich optimal trimmen. Sehr positiv in Hinblick auf die Sicherheit des Rudergängers ist das neu montierte Auge am Steuerstand zum Einpicken. Auch die neu installierten Kartenplotter am Ruderstand und am Naviplatz gefielen durch ihre intuitive Bedienbarkeit und die AIS-Funktion.

Für Chartersegler etwas gewöhnungsbedürftig ist das Lattengroß ohne Lazyjacks und ohne Lazybag. Das vereinfacht zwar das Setzen des Großsegels, aber Reffen und das Bergen des wird etwas aufwändiger.

Den schon in dem vorherigen Bericht erwähnten niedrigen Dieselverbrauch können wir bestätigen. Das liegt zum Teil sicher an der gut dimensionierten Schraube. 2000 Umdrehungen zum Vorwärtskommen unter Maschine reichen reichten uns immer. Auch dies spricht für den guten Zustand der Yacht.

Nicht bestätigen können wir die Kritik am Stauraum. Bei einer Crewstärke von 4 Personen (zwei in der Bugkabine, je eine in jeder Achterkabine) hatten wir keine Probleme alle Zusatzsegel, alles Gepäck und vor allem alle Vorräte für eine Woche zu stauen.

Auch wir überlegen schon die nächsten Törns mit der Punta d'Oro. Wir hoffen deshalb, dass sie noch lange in Heiligenhafen im Charterbetreib läuft. Angesichts der engagierten Betreuung durch den Bootsmann (bei der Übergabe blieb keine unserer vielen Fragen unbeantwortet, dafür nochmals Danke) sollte das möglich sein.

Kommentar von Sven |

Die Salona 38 hat sich auf unserem Törn durch die dänische Südsee durchgehend von ihrer besten Seite gezeigt! Die fast 12m stellen beim Manövrierverhalten ohne Bugstrahlruder kein Problem dar. Die Maschine ist ausreichend stark und die Yacht liegt unter Segeln und unter Maschine (z.B. beim An- & Ablagen) gut am Ruder. Als Rudergänger hat man immer ein sehr gutes Feedback der Yacht. Egal ob 2 oder 5 Bft.

Während unseres Törns hatten wir nahezu ausschließlich 25 - 30 Grad, Sonne und Winde zwischen 2 und 5 Bft. Toll ist die elektrische Ankerwinsch, welche vom Steuerstand aus zu bedienen ist! Vom Segeltrimm bis hin zur Spi und Gennakerausrüstung war alles vorhanden und hat super funktioniert. Das die Yacht den zusatz "Performance" verdient hat sei auch hier noch mal besonders erwähnt. Eine schnelle und agile Yacht!

Die Rückbank welche das offene Heck abdeckt gibt während des Segelns Sicherheit. Nimmt man Sie zum Baden ab hat man eine tolle Ein- & Ausstiegsmöglichkeit zum Schwimmen!

Der Stauraum ist etwas beschränkt. Das sollte man beim Einkauf beachten. Kein Bavaria-Kühlschrank. ABER: Dafür gibt es tolle Segeleigenschaften, technisch einwandfreier Zusatnd und bei einer Tankrechnung von 18,- € nach einer Woche dänischen Südsee ist der Verbracuh wirklich akzeptabel!

Mit Sicherheit wird es auch für den nächsten Urlaub die Punta D`Oro! Danke auch noch mal an das Team Yachtcharter Ostsee für die gute Beratung im Vorfeld!

Salona 38 Performance

 
Aussenansicht der Salona 38 Performance "Punta D`Oro" in Heiligenhafen
 
 
Schiffsriss der Salona 38 Performance "Punta D`Oro" in Heiligenhafen

 
Kojen
8
Kabinen
3 + Salon
Länge
11.50 m
Breite
3.62 m
Tiefgang
1.98 m
Baujahr
2012
Gewicht
6.30 t
Maschine
21.00 kW
Wassert.
180 l
Dieseltank
100 l
Kaution
1.000,00 €
Kojen
8
Kabinen
3 + Salon
Länge
11.50 m
Breite
3.62 m
Tiefgang
1.98 m
Baujahr
2012
Gewicht
6.30 t
Maschine
21.00 kW
Wassert.
180 l
Dieseltank
100 l
Kaution
1.000,00 €