Oceanis 37
Menü
  • Aussenansicht der Oceanis 37 "Hornet" in Heiligenhafen
  • Aussenansicht der Oceanis 37 "Hornet" in Heiligenhafen
  • Aussenansicht der Oceanis 37 "Hornet" in Heiligenhafen
  • Aussenansicht der Oceanis 37 "Hornet" in Heiligenhafen
  • Aussenansicht der Oceanis 37 "Hornet" in Heiligenhafen
  • Aussenansicht der Oceanis 37 "Hornet" in Heiligenhafen
  • Aussenansicht der Oceanis 37 "Hornet" in Heiligenhafen
  • Aussenansicht der Oceanis 37 "Hornet" in Heiligenhafen

Oceanis 37 "Hornet" in Heiligenhafen

Die Oceanis 37 "Hornet" in Heiligenhafen bietet bei einer Länge über alles von 11,47 m Platz für maximal 8 Personen in 3 Kabinen.

Besonderheit der Oceanis 37 "Hornet" ist die komplette Ausstattung Rollgroß, Rollgenua und Gennaker eingezogen im Bergeschlauch fügen sich wunderbar in das Konzept dieser Yacht ein.

Unsere "Hornet" überzeugt aber nicht nur durch einfache Handhabung der Segel, auch das sehr große Cockpit begeistert! Viel Fläche für die ganze Crew. Egal ob zu zweit oder mit acht Personen, hier findet jeder einen Platz.

Farbplotter, Autopilot & Bugstrahlruder bestätigen den Eindruck der leichten Handhabung! Zusätzlicher Luxus ist dann noch der Flatscreen im Salon mit DVBT-2 und DVD!

Das ideale Schiff für die Familie oder die weniger erfahrenen Crew! Nicht nur unsere erfahrenen Stammkunden schätzen Komfort und Handling dieser Yacht - auch unsere Neukunden und Segelanfänger werden von der Französin angetan sein!

Andere Yachten vom Typ Oceanis chartern

Die Beurteilung anderer Kunden zur Oceanis 37 "Hornet" in Heiligenhafen :

Beurteilung anderer Kunden zur Oceanis 37 Hornet
Verifizierte Bewertungen: 27
Note: 1,5

Meinungsforum der Oceanis 37

Bitte nutzen Sie diese Plattform, um anderen Segelkameraden bei der Auswahl der richtigen Yacht zu helfen! Was ist Ihnen bei der Oceanis 37 "Hornet" in Heiligenhafen aufgefallen? Hat die Oceanis 37  besondere Segeleigenschaften, bietet sie viel Platz, was sollte man zur Oceanis 37 für eine Yachtcharter Ostsee  wissen?

Schreiben Sie Ihre Meinung zur Oceanis 37 – das ist für uns und vor allem für viele andere Crews sehr wichtig!

Kommentar von Walter Odenthal |

Waren Ende Mai 2018 eine Woche bei bombigem Wetter mit der Fottille unseres Segel Clubs Rhein Sieg (SCRS) aus Siegburg in der "Däniscgen Südsee " unterwegs, Windbedingungen von 2 Bft bis 6 Bft. Die Oceanis 37 ist ein gutmütiges Fahrtenschiff. Viel Platz, aber die Eignerkabine hatte zum Segeln einen nicht geeigneten Schminktisch mit einem bei Lage umherfliegendem Hocker. Mehr Schrank wäre besser und wie zuwenig Allzweckhaken. Die Ausstattung gut. Mit einem Mastrutscher/Durchgelattem Groß wäre das Schiff besser gelaufen, als mit dem Standard und bequemen Rollgroß (Bessere Trimmung und Segelstand).Insgesamt kann man so gemütlich Fahrt machen, kamen aber selten über 6 Knoten. Die Yacht lies sich leicht Beherrschen und mit der großen Genua und bei Leichtwind mit mit dem gratis georderten Bliester gut segeln. Der Achterliekstrecker am Groß war defekt, was mir erst bei Fahrt auffiel - Killen und gerefft segeln. Sonst war ich sehr zufrieden.

Kommentar von Dieter Kau |

Wir haben die Hornet eine Woche mit 4 Personen gesegelt .(11-17.06.16)Wind 2-5 Bft. Von Sonne bis Regen war aller dabei. Die Segeleigenschaften waren gut. Nur Höhe Laufen war sehr schwierig. Aber richtig getrimmt lief Sie sehr gut ohne Druck auf dem Ruder und sehr Kursstabiel. Das Segeln unter Gennaker war auch sehr schön.Er war auch leicht zu Händeln. Der Stauraum im Salon ist sehr knapp. In den Kabinen ist er aber ausreichend. Die Ausstattung der Hornet ist sehr gut. Rundum ist die Hornet in einem sehr guten Zustand. Wir würden sie wieder Chartern.

Kommentar von Pitt |

Ich hatte die Rock`n Roll für 3 Tage mit meiner Familie gemietet. Es war das erste mal, dass ich mit Frau und Kindern (2x 12 und 1x 5 jahre alt) einen Törn gemacht habe. Diese 3 Tage sollten als Versuch und Test für spätere Törns dienen.
Die Rock`n Roll verhielt sich dabei sehr gutmütig und konnte - dank Rollgroß - bequem vom Cockpit aus geseglt werden, niemand brauchte für Segelmanöver aufs Vorschiff. Auch das Bugstrahlruder war eine wertvolle Hilfe bei Hafenmanövern.
Das Boot selber war in einem sehr guten und sehr gepflegten Zustand. Leider sind die Achterkabienen etwas klein bemessen, so dass sich unsere 12 jährigen Zwillinge nicht wie geplant 1 Kabiene teilen konnten.

Kommentar von Gert Brümmel |

Hatten die Rock' n Roll für 1 Woche Ende August und sind mit kleiner und relativ unerfahrener Crew kreuz und quer durch die Lübecker Bucht gesegelt. Es war eine Freude mit diesem Sicheren und Gutmütigen Boot das sich sehr einfach zu Segel lässt. Jederzeit wieder.

Kommentar von Horst-Dieter Becker |

Ich habe die Hornet zu viert eine Woche gesegelt und war sehr zufrieden. Sehr gutes Handling unter Segel und Motor; auch bei Achterausfahrt. Für 4 Personen ist der Platz ausreichend. Einzig daß Ablagefächer an der Bordwand in den Achterkabinen fehlen ist schade. Alles in allem eine Yacht, die man eine Woche gerne segelt.
Daß bei der letzten Einfahrt in die Box der Schalter des Bugstrahlruders Richtung Steuerbord hängen blieb ist nur ein kleiner Schönheitsfehler.

Kommentar von Dieter Hopp |

Trotz der derzeitigen Umbauarbeiten wurden wir in 1.Klasse-Manier empfangen. Freundlich, kompetent und ohne Verzögerung. Wir nutzten die Vorabendanreise. Unser Boot, die "Hornet" wurde uns in einem einwandfreien Zustand übergeben.
Da wir eine eingespielte Crew waren, spielte die etwas beengte Parkplatzsituation für uns keine Rolle.
Mit vier Erwachsenen und zwei Kindern war die "Hornet" gut belegt aber nicht überbelegt. Unser Törn war recht abwechslungsreich. Das Wetter ist wie es ist. Zwischen 2 und 8 Windstärken war alles dabei. Das Händling der Rollsegel war problemlos. Allerdings gebraucht die "Hornet" etwas mehr Wind um in Fahrt zu kommen.
Die Rückgabe lief ebenso unproblematisch. Wir kommen wieder.

Kommentar von Michael May |

Wir sind zu viert in der zweiten Juliwoche 2017 mit der "White Horse" im Bereich Kleiner Belt unterwegs gewesen. Wettermäßig war bis auf Starkwind/Sturm alles geboten, erfreulicherweise oft Bft 4-5, in Böen auch mal mehr. Mit "aufgekürzten" Segeln (sprich: Reffs) ist das Boot relativ aufrecht am Wind mit bis zu 7-8 kn gesegelt (Rumpffenster waren nie unter Wasser).
Das Boot ist trotz seines Alters technisch in einem sehr guten Zustand. Kleinere Abnützungserscheinungen sind nach sieben Jahren vertretbar, zumal sie weder die Sicherheit, noch die Segeleigenschaften beeinträchtigen.
Als "Bugstrahlruderfan" habe ich dieses etwas ältere Boot bewußt gewählt weil man sich - mit nicht nur "Profiseglern" an Bord - in engen Häfen, möglichst mit Seitenwind beim in die Box fahren, doch deutlich leichter tut (Ich weiß, es geht auch ohne, aber der Puls bleibt deutlich ruhiger und Geschrei gibt es auch nicht). Für die "Kapitäne", die von der Pier aus zuschauen, ist der Unterhaltungseffekt allerdings eingeschränkt.
Das Platzangebot ist für 4 Personen natürlich sehr reichlich, wir haben es genossen. Ebenso den perfekten "Vor-der Charter-Service" und die Betreuung am Stützpunkt.

Kommentar von Tobias |

Waren Mitte September auf Mallorca mit der Summertime unterwegs, Windbedingungen von 2 Bft bis 5 Bft. Die Oceanis 37 ist ein gutmütiges Familienschiff. Einiges an Platz, einfache Trimmmöglichkeiten, sowie eine gute Ausstattung. Insgesamt kann man damit gemütlich Fahrt machen, kamen aber selten über 6 Knoten (ohne Spi o. Gennaker).

Seglerisch wäre eine größere Genua (hatten nur eine GIII) als Zweitsegel wünschenswert, um auch bei Leichtwind segelnd voran zu kommen.

Oceanis 37

 
Aussenansicht der Oceanis 37 "Hornet" in Heiligenhafen
 
 
Schiffsriss der Oceanis 37 "Hornet" in Heiligenhafen

 
Kojen
8
Kabinen
3 + Salon
Länge
11.47 m
Breite
3.91 m
Tiefgang
1.90 m
Baujahr
2011
Gewicht
6.36 t
Maschine
21.00 kW
Wassert.
346 l
Dieseltank
140 l
Stehhöhe
1.93 m
Kaution
1.000,00 €
Kojen
8
Kabinen
3 + Salon
Länge
11.47 m
Breite
3.91 m
Tiefgang
1.90 m
Baujahr
2011
Gewicht
6.36 t
Maschine
21.00 kW
Wassert.
346 l
Dieseltank
140 l
Stehhöhe
1.93 m
Kaution
1.000,00 €