kroatien-anleger

Törnvorschlag 1 ab Rogoznica (Split) –

1 Woche Entspannung mit der Familie

Freie Termine Rogoznica 2019

Eine Woche sicher im Revier Split (88sm)

    • 10-20nm pro Tag auf direktem Wege (kurze Etmale)
    • Familienurlaub
    • windunabhängig
    • Abwechslung und Entspannung für die ganze Crew

Zum Navigations-Tool auf die Karte klicken

Navigationstool für Törnvorschlag 1
Hafen von Rogoznica
Hafen von Rogoznica

Der 1. Tag: Rogoznica

Sie übernehmen Ihre Yacht in Rogoznica. Unsere Yachten liegen am letzten Steg, zu dem Sie und Ihr Gepäck mit unserem Shuttle-Caddy gebracht werden. So ist das Einladen bequem und der erste Ableger um so einfacher. Räumen Sie alles ein und machen sich in Ruhe mit dem Leben an Bord vertraut.
Die Altstadt von Rogoznica ist einen Besuch wert, mit einer Bimmelbahn für Touristen sind Sie in 5 Minuten auf der anderen Seite der Bucht.
Alternativ genießen Sie in der Pizzeria direkt an der Hafenpromenade Ihren ersten Abend.

Der 2. Tag: Rogoznica - Zlarin

 15sm Seeweg - Peilung: 330°

Heute könnten Sie ein bisschen üben. Legen Sie nach dem gemütlichen Frühstück ab. Fahren Sie im Hafen die wichtigsten Manöver unter Motor und lernen Sie Ihre Yacht kennen. Setzen Sie dann die Segel und schippern Sie 16 Seemeilen gemütlich nach Zlarin hinüber. Die Preise am vorgelagerten Bojenfeld sind circa 50% günstiger als am Steg. Da es hier wenig Versorgungsmöglichkeiten gibt und die Bucht in Richtung Sonnenuntergang geöffnet ist, lohnt sich ein Aufenthalt an der Pier weniger. Das Restaurant am Pierende ist gemütlich und bezahlbar. Mit dem Dingi zum Essen übersetzen wird ein Highlight für die Kleinen.

Bucht vor Zlarin
Hafen von RogoznicaBucht vor Zlarin
Blick auf Skradin
Blick auf Skradin

Der 3. Tag: Zlarin - Skradin (Krka)

13sm Seeweg - Peilung: 32° 

Ziel: Nationalpark Krka. Eine Tagesreise von 13sm auf direktem Wege. Da Sie die letzten Seemeilen dieser Strecke motoren werden, sollten Sie Ihrem Segeltrieb zwischen Zlarin und Sibenik ausleben. Die anschließende Stunde unter Motor wird Ihnen die wundervolle, fjordähnliche Landschaft genießen lassen.

In Skradin haben Sie die Möglichkeit direkt an der Pier an zu legen. Ankern in der Bucht vorm Yachthafen ist auch kein Problem.

Ein Obst- und Gemüsestand direkt am Hafenende hat eine sehr kleine, aber feine sowie lokale Auswahl.

Nationalpark Krka
Nationalpark Krka

Der 4. Tag: Krka Nationalpark

Kein Wind zum Segeln? Genau deswegen sind Sie hier hin gefahren! Nehmen Sie sich mit Ihrer Familie einen Tag Zeit für den Nationalpark Krka. Die kostenlosen Shuttle-Schiffe fahren in der Saison circa alle 30 Minuten am Ende des Yachthafens ab. Eintritt bezahlen Sie erst direkt am Nationalpark. Ihre Kinder baden in Wasserfällen während Sie auf den Spuren von Winnetou und Old Shatterhand die wunderschöne Landschaft erkunden.
Dieser Tag wird Ihnen und Ihren Liebsten lange in Erinnerung bleiben.

Der 5. Tag: Skradin - Primosten

22sm Seeweg - Peilung: 179°

Ihre Kinder werden heute Nacht gut geschlafen haben, sodass Sie rechtzeitig und motiviert starten können. Segeln Sie doch heute noch einmal auf die offene See. Je nach Wind und Laune. Ein Badestop vor Primosten entzerrt die Reise für die Kleinen. Primosten hat eine außergewöhnlich idyllische Altstadt. Wahrscheinlich werden Sie sogar hier bleiben!

Blick auf Primosten
Blick auf Primosten

Der 6. Tag: Primosten - Sesula

20sm Seeweg - Peilung: 133°

Alternativ lohnt die Weiterreise nach Sismis in der Sesula Bay. Der Seeweg ist navigatorisch einfach und die Bucht rundum geschützt. Sie sollten rechtzeitig reservieren, um eine Mooring und Platz im Restaurant sicher zu haben. Ein Marinero hilft Ihnen bei Ankunft in der Bucht Ihren Platz zu finden und instruiert Sie gegebenenfalls über eine auszulegende Landleine. Des Weiteren möchte er nun von Ihnen wissen zu wann er einen Tisch für Sie reservieren darf, sollten Sie diesen noch nicht getan haben.

Essen gehen in Kroatien wird günstig, durch die eingesparten Liegeplatzkosten. Einen Reiseführer mit aktuellen Restaurants und Moorings haben wir für Sie bereits an Bord gelegt.

Bucht vor Primosten
Bucht vor Primosten

Der 7. Tag: Sesula - Rogoznica

18sm Seeweg - Peilung: 309°

Heute geht es zurück zur Basis in Rogoznica. Nach den letzten schönen Segelstunden packen Sie in Ruhe die Segel vor der Bucht von Rogoznica ein. Tanken können Sie am Ende des Hafens. Nach dem letzten Steg backbord halten und bedienen lassen. Danach geht es zurück an den Steg. Je nachdem wie Sie den ersten Abend in Rogznica verbracht haben, wissen Sie wahrscheinlich schon was Sie heute noch machen wollen. Falls nicht, fragen Sie nach dem Hotelpool für gemütliche Stunden vor der Heimreise.

 

Wir hoffen, Sie hatten einen traumhaften Urlaub und freuen uns Sie hier oder an unseren anderen Standorten wieder begrüßen zu dürfen!

Rogoznica
Rogoznica