2018 jetzt online buchen! Erst zum 10.01.18 anzahlen!

Wochencharter 2018

Jetzt buchen: richtig sparen – 15 % Frühbucherrabatt – nur bis zum 31.01.2018!

Sonderangebote Yachtcharter Ostsee

Wochencharter 2017

!Hola Sonne - Das Segelrevier um Mallorca

Das Segelrevier Mallorca hat mehr zu bieten, als Sie denken:

Ruhige Buchten, kristallklares Wasser, weite Strände und lebhafte Städte bzw. Marinas! Die hervorragende Infrastruktur mit zahlreichen Marinas bietet für jeden Geschmack etwas. 

Die Balearen mit Ihren vier Hauptinseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera und ca. 50 weiteren, kleinen und zumeist unbewohnten Inseln, zählen zu den beliebtesten und abwechslungsreichsten Segelrevieren des Mittelmeeres. Die sehr unterschiedlichen Inseln, vom rauhen Menorca über das abwechslungsreiche Mallorca bis zum verspielten Ibiza und Formentera, bieten dem Segler viele Möglichkeiten der individuellen Törnsgestaltung.

Menorca kann vier Marinas aufweisen, davon leider keinen auf der Südseite. Dafür liegen hier die schönsten Ankerbuchten. Ibiza und Formentera verfügen gemeinsam über sieben Marinas. Beide Inseln haben teils noch viele unbebaute idyllische Buchten zum Ankern.

Das sollten Sie lesen:

Wir empfehlen den > Revierführer "Portbook Mallorca" - sollte für keine Törplanung fehlen! Bestellen SIe im > Kunden-Login die Neuauflage 2016 zum Vorzugspreis! Kunden ohne Chartervertrag zahlen zusätzlich Versand-Gebühren:
> Portbook Mallorca bestellen (24,90 plus Versand)

Das dürfen Sie nur lesen, wenn Sie bald nach Mallorca fahren

"Around Mallorca" macht Lust auf die Insel. Schon nach ein paar Seiten dieses fantastischen Bildbandes wollen Sie nichts anders als sofort nach Mallorca und lossegeln! Achtung - ein Buch mit Suchtfaktor!
> Portbook Mallorca bestellen (39,90 plus Versand)

Portbook Mallorca - Der ideale Hafenführer für Yachtcharter Mallorca
"Portbook Mallorca" 24,90 Euro
Around Mallorca - Ein fantastischer Bildband zu Ihrer Yachtcharter Mallorca
"Around Mallorca" 39,90 Euro

Törnvorschläge für die Ballearen

> Törnvorschlag Mallorca: 1 Woche sicheres Segeln an der Südküste Mallorcas

Genießen Sie eine 1-wöchige Tour. Kurze Etmale, ein Besuch der Insel Cabrera. Geschützte Buchten und entlang Mallorcas Küste.

> Törnvorschlag Mallorca: 2 Wochen sicheres Segeln von Mallorca bis Menorca

Die 2-wöchige Tour führt Sie in Naturschutzgebiete, Höhlen und zur Nachbarinsel Menorca. Kurze Etmale, ein Besuch der Inseln Dragonera und Cabrera.

> Törnvorschlag Mallorca: 1 Woche sportlich Segeln Mallorca - Menorca

Es geht in einem 1-wöchigen Törn um Menorca und an der Südküste Mallorcas entlang.

Genießen Sie schöne Buchten und erlebnisreiche Städte ohne dass der Segelspaß zu kurz kommt!

> Törnvorschlag Mallorca: 2 Wochen sportliches Segeln "alle Ballearen"

2-wöchige Tour mit Stops auf den 4 Hauptinseln sowie Cabrera und Dragonera. Mittlere und lange Etmale, ein Besuch der Insel Cabrera. Seetage, Sightseeing und begeleitende Delphine auf den Überfahrten.

> Törnvorschlag Mallorca: 1 Woche sportlich Segeln "round the island"

Die 1-wöchige Tour rund um Mallorca. Schöne Häfen für die Abendstunden und die Rundung der bekanntesten Insel Spaniens!

Törnberichte und Erfahrungen

> Törnbericht Mallorca: 1 Woche sicheres Segeln um Mallorca

Ein persönlicher Törnbericht von unserem Charterkunden Udo Schmidt aus 2013.

> Törnbericht 2 Mallorca: 6 Wochen von Mallorca zum spanischen Festland

Ein persönlicher Törnbericht von unserem Charterkunden Klaus Kruse aus 2014.

Wenn man dann noch bedenkt, dass man auch öfter in einer der schönen Buchten für deutlicher weniger bzw. kostenlos liegt, verlieren die Liegegeld-Kosten ihren Schrecken. Es gibt aber einige Marinas, die man nur mit voller Bordkasse anlaufen sollte: Sehr teuer sind Mahon, Ibiza-Stadt und Cala d`Or.

In der Hochsaison sind einige Marinas sehr voll, so dass man recht früh da sein sollte, um einen Platz zu bekommen. Dazu gehören Cala Ratjada, Andratx, Sóller, Porto Colom, Cala Figuera.

Mit Ausnahme der Nordwestküste besitzt Mallorca ein dichtes Marinanetz. Die schönsten Buchten, Calas genannt, findet man auf Mallorca im Südosten.

Auf zu fernen Inseln?

Die nordöstliche Balearen-Insel ist Menorca. Für Crews die es ein wenig beschaulicher mögen, dürfte dies die richtige Anlaufstelle sein. 


Besonders sehenswert ist die historische Stadt Ciudadela mit ihrer fjordartigen Hafenbucht. Ruhig und idyllisch wird es an der Nordküste, in den geschützen Ankerbuchten Cala d'Addaya und Cala Fornells, in Mahon, der Hauptstadt, ist dagegen etwas mehr los. Die Wahl ist groß, ausgezeichnete Marinas mit allen Facilitäten sind auf der gesamten Inselgruppe verteilt. Das Segelrevier schliesst alle fünf Inseln der Inselgruppe ein (entsprechend registrierte Yachten dürfen auch zum spanischen Festland segeln).
Zirka 45 Seemeilen beträgt die grösste Entfernung zwischen den Baleareninseln. Eine Yachtcharter auf den Balearen ist wie zur Entspannung und Erholung geschaffen.

 

Die beste Reisezeit

Auf den Balearen können Sie gut von April bis Oktober segeln. Besonders in der Vor- und Nachsaison (April bis ca. Mitte Mai und ca. Ende September bis Ende Oktober) sind die Charterpreise zum Teil ganz erheblich günstiger als in der Hochsaison im Juli und August. 


Die Monate mit den angenehmsten Temperaturen sind meist der Juni und September. Wind und Wetter Von November bis Februar ist das Wetter auf Mallorca ziemlich konstant.

Wetter auf Mallorca

In den Sommermonaten sind die vorherrschenden Winde der Schirokko oder der Levante, die örtlich die Stärke von Brisen erreichen können. Im Frühling wehen dagegen überwiegend der Ponente und Mit-Jorn, ein Wind, der aus südlicher Richtung bläst. Örtlich begrenzte, warme Winde bilden sich in den Buchten von Palma, Pollensa und von Alcudia. Sie beginnen um zehn Uhr morgens, erreichen die größte Stärke zwischen zwei und drei Uhr nachmittags und schlafen bis fünf Uhr abends wieder gänzlich ein.

Die Monate März, September und October sind dagegen die windreichsten: Der Libeccio oder der Ponente sind zu Beginn des Herbstes die vorherrschenden Winde; der Mistral wird häufig von Stürmen gefolgt. Die Winde auf Ibiza und Formentera sind schwächer als auf den anderen Inseln: man spürt deutlich den geringeren Einfluss des Mistrals oder des Tramontana, die beide in den Wintermonaten wehen, wogegen der Levante mit größerer Vehemenz wehen kann. Im Sommer bilden sich in der Bucht von San Antonio de Abad und im Nordwesten der Insel mit dem Schirokko und dem Mit-Jorn Zonen, in denen vollkommene Flaute herrscht.

Liegegeld

Das ist eine der häufigsten Fragen vor dem Törn: Aber es ist halb so schlimm! Kommunalhäfen sind häufig günstiger als private Marinas, in der Regel kann man in den meisten Orten zwischen beiden wählen. Ferner gibt es preiswerte Bojenfelder. 


Liegekosten Beispiel 40-ft-Yacht: Private Marinas: 60,- bis 80,- Euro / Kommunale Marina: ca. 40,- Euro.

Mehr Info